Im Fokus

Gurtförderer GUF-P Mini - Kostengünstiges Transportieren und Vereinzeln von Kleinteilen

Ob das Zuführen kleinster Schrauben in Sortierstrecken oder das Ausschleusen mehr

Staufähiger Palettenumlauf - Einsatz bei Haushaltsgerätehersteller

Staufähiger Palettenumlauf SPU 2040 von mk im Einsatz bei führendem Deutschen mehr

Kurvengängiges Modulband - Streckenverläufe effizient meistern

mk vervollständigt sein Portfolio an Modulbandförderern durch die Ergänzung von mehr

Versamove plus - Das Kraftpaket.

Das Transfersystem Versamove plus basiert auf dem mk Profil 2010 (100x50 mm) und hat eine hohe Maximalbelastung von bis zu 150 kg/m und 100 kg/Werkstückträger. Es sind Werkstückträger innerhalb der Systemgrenzen von 400x400 mm bis 800x1040 mm in beliebigen Abmessungen mit produktspezifischen Aufnahmen möglich.

Gesamtlast WT
bis 100 kg

WT-Größen
Breite: 400 bis 800 mm
Länge: 400 bis 1040 mm

Bandkörperquerschnitt
100 x 50 mm

Fördertypen
Zahnriemenförderer
Kettenförderer
Staurollenförderer

Besonderheiten
vielseitige WT-Größen

Einsatzbereiche


  • Automotive
  • Weiße Ware
  • Vakuumtechnik
  • Unterhaltungselektronik
  • Elektrotechnik
  • Kunststoffindustrie u.a.
Versamove Einsatzbereich Automotive
Versamove Einsatzbereich Weisse Ware
Versamove Einsatzbereich Unterhaltungselektronik

Die Module im Überblick


Versamove plus Module im Überblick
Werkstückträger/Palette WT 2010

WT 2010 - Werkstückträger/Palette

  • Trägerplatte aus Aluminium (optional Stahl)
  • Positionierbuchsen in der Trägerplatte zum Positionieren und Drehen des WTs
  • Gleitleisten aus PE (optional antistatisch)
  • Integrierte Dämpfungspuffer
  • Bis zu 100 kg Gesamtbelastung
  • Breite: 400 bis 800 mm
  • Länge: 400-1040 mm
ZRF-P 2010 Zahnriemenförderer

ZRF-P 2010 - Zahnriemenförderer

  • Bedingt für Staubetrieb geeignet
  • Besonders gut für Taktbetrieb geeignet
  • Hohe Beschleunigung
  • Reversierbetrieb möglich
  • Wartungsarm
  • Optional in Antistatikausführung
  • Länge: 500-6000 mm
  • Streckenlast 100 kg/m
  • Gesamtbelastung 250 kg
  • Geschwindigkeiten bis 60 m/min
  • PAR/PAZ Beschichtung
KTF-P 2010 Kettenförderer

KTF-P 2010 - Kettenförderer

  • Sehr robust
  • Hohe Betriebstemperaturen
  • Auch für schmutzige Umgebungsbedingungen
  • Reversierbetrieb möglich
  • Optionale Antistatikausführung
  • Länge: 500-10000 mm
  • Streckenlast 150 kg/m
  • Gesamtbelastung 1000 kg
  • Geschwindigkeiten bis 30 m/min
SRF-P 2010 Staurollenförderer

SRF-P 2010 - Staurollenförderer

  • Besonders gut für Staubetrieb geeignet
  • Hohe Betriebstemperaturen
  • Staurollen in Stahl und Kunststoff erhältlich
  • Optional in Antistatikausführung
  • Länge: 500-10000 mm
  • Streckenlast 150 kg/m
  • Gesamtbelastung 750 kg
  • Geschwindigkeiten bis 30 m/min
HQT 2010 Hub-Querförderer

HQZ 2010 - Hub-Querförderer (Eckumsetzer)

  • Geringe Bauhöhe
  • Pneumatische Hubbewegung
  • Führung über Kugelumlaufführungen
  • Manuelle Spannstation inklusive
  • Induktive Positionsabfrage
  • Lasten bis 100 kg
  • Geschwindigkeiten 6; 9; 12; 15 und 18 m/min
  • Hub: 25 mm
HDE 2010 - Hub-Dreheinheit

HDE 2010 - Hub-Dreheinheit

  • Geringe Bauhöhe
  • Individuelle Rotationsgeschwindigkeiten
  • Pneumatische Hub- sowie Drehbewegung
  • Führung über Linearwälzlager und Führungsstangen
  • Induktive Positionsabfrage
  • Lasten bis 100 kg
  • Drehbewegung 90° und 180°
Stopper ungedämpft SU / gedämpft SD

Stopper ungedämpft SU / gedämpft SD

  • Ungedämpftes und gedämpftes Stoppen
  • Stopperabfragen elektrisch oder induktiv möglich
  • Betätigung einfach- oder doppelwirkend
  • Direkte Montage am Bandkörper (keine zusätzlichen Halter erforderlich)

Zulässige Last ist abhängig von der Stoppervariante und der Förder- geschwindigkeit

PE 2010 - Positioniereinheit

PE 2010 - Positioniereinheit (Aushubeinheit)

  • Positionieren in X-,Y- und Z-Richtung
  • Positionieren über Positionierbuchsen in der Trägerplatte des WTs
  • Pneumatisches Ausheben
  • Wiederholgenauigkeit: ± 0,1 mm
  • Zylinderhub: 40 mm
KHL 2010 - Kurzhublift

KHL 2010 - Kurzhublift

  • Anfahren von zwei Transporthöhen
  • Pneumatisches Heben und Senken
  • Geschwindigkeiten sind stufenlos einstellbar
  • Fördertyp KTF, ZRF und SRF möglich (hier dargestellt ZRF)
  • Nutzlast bis 100 kg
WTZ 2010 - Wartungszugang

WTZ 2010 - Wartungszugang

  • Einfacher Zugang zum Innenraum mittels aufklappbarem Förderer
  • Schnelle und sichere Wartung
  • Gasdruckfeder sichert gegen Zurückfallen
  • Sicherheitsschalter schützt vor unbefugtem Zugang

Kontakt


Kontakt Transfersysteme

Ihre Nachricht an das Transfersysteme-Team
feedback configurator