Im Fokus

Transfersystem Versamove jetzt mit kompakter Kurve

mk erweitert sein modulares WT-Transfersystem Versamove um ein Kurvenmodul, das mehr

TKU 2040 - Taktfähiges Kettenumlaufsystem

Das TKU 2040 ist ein taktfähiges Kettenumlaufsystem für den kostengünstigen, mehr

mk ist BusinessPartner des AZL Leichtbau

Das Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen ist spezialisiert mehr

Fördern. Zuführen. Verketten.

FMB Titel

TKU-2040

KMF-P 2040

GUF-P 2045

Auf der FMB 2017, der Zuliefermesse für den Maschinenbau in Bad Salzuflen, präsentiert mk vom 08.-10. November 2017 sein vielfältiges Portfolio an modularen Fördersystemen. Den neuen Taktfähigen Kettenumlauf TKU 2040, das Kurvengängige Modulband KMF-P 2040 und weitere standardisierte Gurtförderer.

Für nahezu alle Transportgüter und Einsatzbedingungen bietet Maschinenbau Kitz das passende Fördersystem. Auf der FMB 2017 präsentiert mk vielfältige Lösungen aus seinem standardisierten Fördertechnik-Portfolio. Auf Grundlage des bewährten und umfangreichen mk Baukastensystems der Profil- und Fördertechnik sind alle Systeme modular aufgebaut und kompatibel. Das mk Aluminiumprofil-System ist dabei die Basis für äußerst robuste Konstruktionen, die dennoch kompakt, flexibel und individuell anpassbar sind.

Im Fokus des Standes steht der neue Taktfähige Kettenumlauf TKU 2040. Dieses System eignet sich insbesondere für eine definierte, lageorientierte Zu- und Abführung und zur festen Verkettung von Bearbeitungszentren. Der Bandkörper ist sowohl als Ausführung mit vordefinierter Breite, als auch mit verstellbarer Breite erhältlich und ermöglicht dadurch den flexiblen Einsatz für Werkstücke in unterschiedlichen Größen. Je nach Anforderung können die Werkstückaufnahmen wahlweise Prismen aus POM oder Messing sein, die sich optimal zur Aufnahme von runden Werkstücken eignen. Alternativ können auch Profil-Werkstückträger zur individuellen Bestückung mit kundenseitigen Werkstückaufnahmen gewählt werden.

Als weiteres Highlight zeigt mk sein Kurvengängiges Modulband KMF-P 2040. Durch die verschiedenen Kurvenwinkel und den modularen Aufbau in Kombination mit Geraden und Knicken kann nahezu jeder Streckenverlauf im dreidimensionalen Raum realisiert werden. Modulbandförderer sind äußerst robust und bieten Einsatzmöglichkeiten für nahezu jede Transportanwendung. Sie sind verschleißfester als Gurte und können auch dort eingesetzt werden, wo scharfkantiges Transportgut befördert werden muss oder wo eine raue Anwendungsumgebung herrscht.

Daneben zeigt mk weitere standardisierte Gurtförderer, wie den äußerst variablen GUF-P 2000, der sich durch seine große Auswahl an Antrieben, Umlenkungen, Ständern und Gurttypen auszeichnet und den extrem kompakten GUF-P 2045, der sich dank ø 50 mm Motorrolle und extrem flachem Bandkörper, hervorragend für die Integration in Anlagen mit geringem Einbauraum eignet.

Mit jahrelanger Erfahrung in der Fördertechnik ist das mk Team Ihr Ansprechpartner für anwendungsspezifische und technische Fragen rund um die Fabrikautomation. Nutzen Sie die Gelegenheit: FMB 2017, 08.-10.11.2017, Bad Salzuflen, Halle 20, Stand E20

 

Veröffentlichungen:
Developmentscout

feedback configurator