Im Fokus

mk ist BusinessPartner des AZL Leichtbau

Das Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen ist spezialisiert mehr

Fördern. Zuführen. Verketten.

Auf der FMB 2017, der Zuliefermesse für den Maschinenbau in Bad Salzuflen, mehr

Transfersystem Versamove jetzt mit kompakter Kurve

mk erweitert sein modulares WT-Transfersystem Versamove um ein Kurvenmodul, das mehr

mk ist BusinessPartner des AZL Leichtbau

AZL Business Logo

Das Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Analyse von Serienproduktionsketten für Leichtbau und ist zudem ein internationales Partnernetzwerk von mehr als 80 internationalen Firmen der Leichtbauproduktion. Dadurch wird ein professioneller und branchenübergreifender Austausch zum Thema Leichtbau gefördert und interessenbasierte Kooperationen geknüpft.

Das aktuelle Joint-Partner-Projekt „Ultra-Schnelle-Fertigung von maßgeschneiderten Verbundrohlingen„ hat sich zum Ziel gesetzt, anhand eines Maschinenprototypen die Machbarkeit eines neuartigen Produktionsverfahrens zu beweisen, das die Herstellung maßgeschneiderter Verbundrohlinge in hohen Stückzahlen zu mittleren Investitionskosten ermöglicht.

Kern des Beitrags von mk an diesem Projekt ist die Konstruktion der benötigten Förder- und Handlingsysteme, für ein extrem schnelles und präzises Zuführen und Verketten der einzelnen Produktionsschritte. Daneben liefert mk einen Teil der Schutzumhausung des Prototypen.

Wir sind stolz durch unsere Partnerschaft mit dem AZL Teil dieses branchenübergreifenden Projekts zu sein und dadurch die Möglichkeit zu haben „Zukunft zu gestalten“.

feedback configurator