Fabrikautomation leicht gemacht

Schnell und kostengünstig projektierte Förderstrecken, einfach und flexibel anpassbare Arbeitsplatzsysteme und ein mühelos überzeugendes Rundrohr-Profilsystem – mk zeigt auf der Motek 2018 seinen modularen Baukasten für die Fabrikautomation mit erweitertem Funktionsumfang.

Schlanke und effiziente Produktionsprozesse sind seit jeher das gesteckte Ziel. Förderstrecken müssen schnell  und vor allem kostengünstig projektiert werden und bei Bedarf flexibel angepasst werden können. Der manuelle Arbeitsplatz nebenan muß ergonomisch  und individuell erweiterbar sein und sich in die automatisierten Prozesse einfügen. Um diese Anforderungen zu erfüllen hat mk seinen Baukasten für die Fabrikautomation um neue Bausteine erweitert und präsentiert diese neben bewährten Lösungen auf der Motek 2018.

Die Scharnierband-Förderer  des neuen Tochterunternehmens Emma, auch Kunststoff-Kettenförderer genannt, sind in sämtlichen Bereichen der Industrie sehr erfolgreich im Einsatz. Nahezu jeder Streckenverlauf im dreidimensionalen Raum ist kostengünstig und mit geringem Platzbedarf realisierbar. Schnell projektiert und problemlos aufgebaut, werden mit verschiedenen Kettenbreiten, Mitnehmern und Seitenführungen Produkte von 10 bis 600 mm gefördert, alternativ auch auf Werkstückträgern.

Das neue Rundrohrsystem D28 wurde im Prinzip der Lean Production, für einen optimierten und sparsamen Einsatz von Produktionsmitteln, entwickelt. Mit nur 13 Standardbauelementen lässt sich nahezu jede Konstruktion für eine individuelle Betriebsausstattung in Werkstatt und Montagebereich realisieren. Ob Bereitstellwagen, Regale, Gestelle oder Anbauten für Arbeitsplätze, durch das kinderleichte Handling des Rundrohrsystems sind Neukonzeptionen und Erweiterungen von nur einer Person mit geringem Aufwand umsetzbar.

Die Industriearbeitsplätze mit neuer elektrischer Höhenverstellung und erweitertem Funktionszubehör dienen der idealen Ergonomie und bieten maximale Planungsfreiheit für eine innovative Arbeitsplatzgestaltung bei sich stetig ändernden Anforderungen. Die optimale Positionierung des Werkstücks und der Werkzeuge sowie eine kontinuierliche und zügige Materialbereitstellung werden durch flexible Anbauteile und modulare Bereitstellwagen und -regale gewährleistet.

Neben den Neuheiten präsentiert mk zudem seine bewährten Systeme zum Zuführen und Verketten, wie den staufähigen Palettenumlauf SPU 2040, den kompakten Werkstückträgerumlauf Versamove und sein vielfältiges Portfolio an Gurtförderern.

Mit jahrelanger Erfahrung in der Profil- und Fördertechnik ist das Team von mk Ihr Ansprechpartner für anwendungsspezifische und technische Fragen rund um die Fabrikautomation.
Motek 2018, 08.-11.10.2018, Stuttgart, Halle 3, Stand 3323

 

Veröffentlichungen:

MM Maschinenmarkt
Produktion
Robotik & Produktion