Staurollenkettenförderer SRF-P 2012

Staurollenkettenförderer zum Verketten von Arbeitsplätzen und Puffern zwischen Arbeitsstationen im hohen Lastbereich.

  • Kraftvoll
  • Robust
  • Wartungsarm

Technische Daten

Fördergut Karton, Kiste, Palette, Werkstückträger
Transportstrecke Gerade & Steigung bis 20°
Fördererlänge individuell von 1000-10000 mm
Fördererbreite 200-2000 mm
Fördergeschwindigkeit bis 30 m/min
Gesamtlast üblich bis 1000 kg
KetteStauförderkette 3/4“ mit Kunststoff- oder Stahlrolle
AntriebsausführungenAA, AC, AS, BC, BF
Bandkörperprofilemk 2012

Eigenschaften des SRF-P 2012

  • Basiselement für den Bau von Transferstrecken mit Staubetrieb
  • Ideal für den wartungsarmen und robusten Einsatz im Stau- und Taktbetrieb
  • Zum Verketten und Puffern zwischen Arbeitsplätzen und Werkstückträgertransport
  • Große Auswahl an Antrieben

Produktbeschreibung

Der Staurollenkettenförderer SRF-P 2012 ist als Grundelement für den Aufbau von Transferstrecken im Lastbereich bis 1000 kg konzipiert. Durch die freilaufenden Förderrollen ist eine hohe Laufruhe auch im Staubetrieb gewährleistet. Die Staukraft ist dabei auf ein Minimum begrenzt. Typische Anwendungsgebiete sind z.B das Verketten von Arbeitsplätzen oder das Puffern zwischen Arbeitsstationen und der Bau ganzer Transferlinien.

Die Längsnuten des Trägerprofils mk 2012 bieten vielseitige Befestigungsmöglichkeiten für Streben, Führungen, Initiatoren sowie Komponenten des mk Profilsystems. Optional kann das System wie alle Kettenförderer mit einer Spannstation und einer Dauerschmierstation ausgerüstet werden, um die Serviceintervalle zu verlängern.
 

Antriebsvarianten


Die Gleit- und Führungsleisten aus hochmolekularem Polyethylen (PE-UHMW), auf denen der Zahnriemen läuft und geführt wird, gewährleisten einen niedrigen Reibwert bei sehr guten Verschleißeigenschaften über einen breiten Temperaturbereich (dauerhaft bis zu 65°C).
 

Gleitleisten

Zubehör


Anfrage

Für eine individuelle Anfrage nutzen Sie bitte das folgende Kontaktformular oder kontaktieren Sie jederzeit unseren technischen Vertrieb unter info(at)mk-group.com oder per Telefon +49 2284598-0.

Die maximale Gesamtlast ist das Gesamtgewicht aller Produkte, die maximal gleichzeitig auf dem Förderer gefördert werden.
Querkräfte sind Kräfte, die quer zur Förderrichtung auf den Gurt einwirken, z.B. seitliches Abschieben oder Aufgeben von Produkten, oder eine asymmetrische Gewichtsverteilungen.

Kontaktdaten

* Pflichtfeld