Zahnriemenförderer ZRF-P 2010

Fördersystem mit Zahnriemen für den Transport von Werkstückträgern und formstabilen Gütern. Meist als Doppelstrang.

  • Präzise
  • Schnell
  • Robust

Technische Daten

Fördergut Karton, Kiste, Palette, Werkstückträger
Transportstrecke Gerade & Steigung bis 20°
Fördererlänge individuell von 500-6000 mm
Fördererbreite 200 bis 1000 mm
Fördergeschwindigkeit bis 60 m/min
Gesamtlast üblich bis 250 kg
Zahnriemenbreite32 mm
AntriebsausführungenAA, AC, AF, AS, BC, BF
Bandkörperprofilemk 2010

Eigenschaften des ZRF-P 2010

  • Doppel- und Mehrstrangförderer für Transport von Werkstückträgern und formstabilen Transportgütern
  • Bestens für Taktbetrieb geeignet, bis 250 kg
  • Besonders kompakt durch Rückführung des Zahnriemens im Profilinneren
  • Unterschiedliche Riemenbeschichtungen, für optimale Mitnahme des Werkstücks
  • Vielzahl von unterschiedlichen Antriebsmöglichkeiten

Produktbeschreibung

Der Zahnriemenförderer ZRF-P 2010 eignet sich besonders als Doppelstrangsystem für den Transport von schweren Werkstückträgern und formstabilen Transportgütern. Durch die formschlüssige Verbindung zwischen Antriebszahnscheibe und Zahnriemen ist ein synchroner Lauf der beiden Förderstränge gewährleistet und das System bestens für Taktbetrieb geeignet. Verschiedene Rückenbeschichtungen bei den Zahnriemen ermöglichen eine auf den Anwendungsfall optimal  abgestimmte Mitnahme des Werkstücks. In Verbindung mit einer Vielzahl unterschiedlichster Antriebsmöglichkeiten bietet dieses System die Basis zum Aufbau komplexer Verkettungs- und Automatisierungssystemen.

Ein weiteres typisches Merkmal dieses Fördersystems ist die Rückführung des Zahnriemens im Profilinneren. Das erlaubt einen kompakten Aufbau und das Unfallrisiko wird auf ein Minimum reduziert.

Das Profil bietet zudem an drei Seiten Anschlussmöglichkeiten für Ständer, Seitenführungen, Initiatoren und Stopper in den vorhandenen Systemnuten (Nutbreite 10 mm).

Antriebsvarianten
 

Gleitleisten

Zubehör


Anfrage

Für eine individuelle Anfrage nutzen Sie bitte das folgende Kontaktformular oder kontaktieren Sie jederzeit unseren technischen Vertrieb unter info(at)mk-group.com oder per Telefon +49 2284598-0.

Die maximale Gesamtlast ist das Gesamtgewicht aller Produkte, die maximal gleichzeitig auf dem Förderer gefördert werden.
Querkräfte sind Kräfte, die quer zur Förderrichtung auf den Gurt einwirken, z.B. seitliches Abschieben oder Aufgeben von Produkten, oder eine asymmetrische Gewichtsverteilungen.

Kontaktdaten

* Pflichtfeld