Lösungen für die Kunststoffindustrie

Prozesssichere Fördertechnik für Verkettung und Produktion

Die Leistungen der Kunststoffindustrie sind vielfältig und komplex. Die Branche verwandelt klassische Kunststoffe wie Polyethylen oder Duroplaste und neuartige Composites zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln und Teilen für die Automobilindustrie. Gefragt sind dafür schnelle und prozesssichere Anlagen sowie flexible Anlagenkonzepte.

In dieser Welt sind unsere Ingenieure zuhause. Seit vielen Jahren entwickelt mk eine kundenorientierte, modulare Fördertechnik und Automationslösungen für Verkettungsanlagen, Produktionsanlagen und Handlingsysteme der Kunststoffindustrie im Bereich Stückgut und Füllgut.

Für die Anwendung in der Kunststoffindustrie bedeutet dies

  • Flexible Automatisierungslösungen für die Produktionsmethoden Spritzgießen, Blasformen, Tiefziehen und 3D-Druck
  • Präzises und zuverlässiges Produkthandling bei hohen Taktraten
  • Integration automatisierter Testprozesse (u. a. Dichtheitsprüfungen)
  • IT-Kompatibilität und Verkettungsmöglichkeiten
  • Gewährleistung von Reinraumanforderungen (u. a. bei Trinkflaschen, Spritzen, Blister, Pinzetten)

​​​​​​​Lösungen von mk

Erfahrung - Know-how – Vielfalt:  Ein großer Teil unseres umfangreichen Fördertechnik-Portfolios eignet sich optimal für den Einsatz in der Kunststoffverarbeitung, Kunststoffverpackung und Kunststoffautomation. Lösungen von mk begleiten den Produktionsprozess vom Bestücken und Entnehmen von Kunststoffbauteilen mit Mehrfachgreifern, über das Zuführen von Einsatzteilen bis hin zu automatisierten Testprozessen, Etikettierungen und Verpackungen.

Für die Bildverarbeitung bei der Dichtheitsprüfung oder andere automatisierte Testprozesse sowie anspruchsvolle Reinraumtechnologien arbeiten wir verlässlich mit leistungsstarken Partnern zusammen.

Dank der Modularität und vielen Möglichkeiten für Modifikationen der mk-Fördertechnik können die Anlagen jederzeit mit wenig Zeit- und Kostenaufwand erweitert und an neue Produktionsanforderungen und Materialien angepasst werden. Für zahlreiche Transportbedingungen ideal geeignet ist zum Beispiel unser innovatives Tray-Transfer- und Handlingsystem IKLT.

Verkettung für Kanistertransport mit Brücke

Aufgabenstellung
Bei der Produktion von Kunststoffkanistern sollen zwei Bearbeitungsstationen miteinander verkettet werden. Dabei sind ungünstige räumliche Gegebenheiten vorhanden: Leere Kanister müssen um eine Kurve und über eine andere Maschine hinweg gefördert werden, um am Auslauf wieder auf Einlauf-Niveau gebracht und dort aufgestaut werden zu können. Die Kanister werden aufrecht stehend, quer zur Förderrichtung transportiert, die Produktausrichtung muss am Ende der Verkettung wieder der am Einlauf entsprechen. Ein Kanister wiegt etwa zwei Kilogramm. Dabei muss die Verkettung prozesssicher im 2-Schicht-Betrieb laufen. Es sind weitere räumliche Begrenzungen in der Höhe und in der Länge der Verkettung vorgegeben.

mk Lösung
Transportsystem auf Basis des mk-Modulbaukastens. Ein Kurvengängiger Modulbandförderer KMF-P 2040 dient als Zuführung. Die Kanister können so ohne aufwändiges Stoppen und Drehen lagerichtig transportiert werden. Zwei Zahnriemenförderer ZRF-P 2040 mit einen Zahnriemen mit Längsrillen dienen als Aufstieg. Sie sind in einem Winkel von rund 30° schräg aufwärts angeordnet. Die Kanister laufen zwischen die beiden Stränge. Über die hohe Mitnahme des Zahnriemens und eine leichte Klemmung zwischen den Strängen werden die Kanister nach oben gefördert. Die beiden Stränge der Zahnriemenförderer sind über eine Regelung absolut synchron geschaltet, sodass sich kein Versatz ergeben kann. Ein Gurtförderer GUF-P 2000 dient als Überbrückung, während zwei weitere Zahnriemenförderer die Kanister wieder abwärts transportieren. Ein weiterer Gurtförderer mit Staubügel dient als Abfuhr und Entnahmeplatz. Das gesamte Gestell ist auf Basis des mk-Profilbaukastens aufgebaut.

Kundenvorteil

  • Einfache Anpassung an ungünstige räumliche Gegebenheiten
  • Stetiger Transport ohne aufwändiges Stoppen und Drehen
  • Die Produktausrichtung wird über die gesamte Verkettung beibehalten

 

Produkte

> Modulbandförderer KMF-P 2040
> Zahnriemenförderer ZRF-P 2040
> Gurtförderer GUF-P 2000
> Aluprofile Serie 40

  • Verkettung für Kanistertransport mit Brücke

  • Zahnriemenförderer mit Längsrillen als 30° Aufstieg

  • Gurtförderer als Überbrückung