Zahnriemen

Zahnriemen für den Transport von Werkstückträgern in Mehrstrangsystemen oder mit Werkstückaufnahme im Einstrangsystem.

Zahnriemen bestehen in der Standardausführung aus Polyurethan mit einem hochfesten Stahlcord-Zugträger. Um einen optimalen Transport zu gewährleisten, können verschiedene Rückenbeschichtungen eingesetzt werden oder verschiedene Nocken zur Werkstückaufnahme auf dem Zahnriemenrücken aufgeschweißt, bzw. aufgeschraubt werden.

Die Zahnriemen für das System ZRF-P 2010 haben eine Breite von 32 mm, da diese hauptsächlich als Zwei- bzw. Mehrstrangsystem für den Transport von Werkstückträgern eingesetzt werden. Die Zahnriemen für das System ZRF-P 2040 sind, angepasst an das Bandkörperprofil je nach Anforderung in den Breiten 32, 70, 110 und 150 mm erhältlich.

Bei Fördergeschwindigkeiten oberhalb von 30 m/min sowie zur Reduzierung der Reibung und Geräuschentwicklung, wird zusätzlich eine zahnseitige Beschichtung (PAZ = Polyamid Zahnseite) empfohlen. Da in der Standardausführung der Zahnriemen mit dem PU-Grundmaterial auf der Zahnseite, beim Lauf über die Aluminium-Zahnscheibe zur Geräuschbildung neigt, ist neben einer guten Schmierung auch hier eine PAZ-Beschichtung eine zuverlässige Gegenmaßnahme.

Die PAZ-Beschichtung stellt ein Nylongewebe auf der Zahnseite dar und wird zusätzlich in getränkter Ausführung genutzt um ESD-Anforderungen zu erfüllen. In Reinraumanwendungen ist die Verwendung des Nylongewebes wegen des sehr feinen Abriebes umstritten. Viele unserer Kunden bevorzugen den gröberen, sichtbaren Abrieb des PU Grundmaterials. Für Elektronikbauteile und im Ex-Bereich setzen wir auf Anfrage ein leitfähiges Grundmaterial ein.
 

Informationen zu Riemenmaterialien
 

Für einen verschleißarmen Lauf und eine präzise Führung der Zahnriemen auf dem Bandkörperprofil werden Gleitleisten aus hochmolekularem Polyethylen (PE-UHMW) verwendet. Dieser Werkstoff gewährleistet einen niedrigen Reibwert bei sehr guten Verschleißeigenschaften über einen breiten Temperaturbereich (dauerhaft bis zu 65°C).


Kontakt

Für individuelle Anfragen kontaktieren Sie jederzeit unseren technischen Vertrieb unter info(at)mk-group.com, per Telefon +49 2284598-0 oder mit dem folgenden Kontaktformular.

* Pflichtfeld