Lösungen für die Automobilindustrie

Präzises und normgerechtes Teilehandling

Weltweit ist die Automobilindustrie eine der wichtigsten Industriebranchen. Wie kaum eine andere ist sie gebunden an strenge, internationale Normen und Vorschriften. Gleichzeitig erfordert eine vollautomatische Automobilproduktion absolute Prozesssicherheit und Effizienz.

Wir von mk wissen um die besonderen Anforderungen an unsere Kunden. Dank langjähriger Erfahrung haben wir die Möglichkeit, deren Qualitätsbedürfnissen bei Teilehandling, Verkettung und Montage gerecht zu werden – besonders zuverlässig, besonders wirtschaftlich.

Für die Anwendung in der Automobilindustrie bedeutet dies

  • Berücksichtigung strengster Betriebsmittelvorschriften und Werksnormen
  • Höchste mannlose Prozesssicherheit und geringer Wartungsaufwand bzw. Stillstand
  • Lösungen für eine vollautomatische und robotergestützte Produktion
  • Höchste Qualität und Wiederholgenauigkeit
  • Hochbelastbare Lösungen selbst bei extremen Umgebungsbedingungen

​​​​​​​Lösungen von mk

Wir profitieren von unserer Innovationskraft und jahrelanger Erfahrung. Als qualifizierter Partner unterstützen wir zahlreiche Hersteller aus dem Bereich Automotive beim sicheren vollautomatischen Transport jeglicher Fahrzeugteile. Zum Branchen-know-how von mk gehört die umfassende Kenntnis sämtlicher Betriebsmittelvorschriften sowie gewünschter Zusatzoptionen. Wir setzen auf Spitzentechnologie. Dem Pflichtenheft der Automobilindustrie entsprechend arbeiten wir ausschließlich mit hochwertigen Motoren und Getrieben von SEW Eurodrive und Transportbändern von Habasit.

mk-Referenzen in der Automobilindustrie umfassen u. a. das Handling von Abgasanlagen, Achsen, Alufelgen, Benzinpumpen, Bremsen, Cabriodächern, Getrieben, Kühlergrills, Kurbelwellen, Motorhauben, Reifen, Scheinwerfern, Stoßdämpfern, Tanks u.v.m.

Verkettung Lift 01

Aufgabenstellung
Bei der Produktion von Elektroantrieben für eine Elektro-Geländelimousine wird eine Verkettung mehrerer Bearbeitungsstationen benötigt. Die Verkettung soll über mehrere Ebenen verfügen. Lifte zum Heben, Senken und Drehen transportieren die Werkstückträger auf die entsprechenden...

Mehr erfahren
Versamove Plus Werkstückträgerumlaufsystem

Aufgabenstellung
Bei der Produktion von Elektroantrieben für eine Elektro-Geländelimousine wurde ein horizontaler Werkstückträgerumlauf benötigt. Werkstück und Werkstückträger wiegen zusammen rund 100 kg pro Werkstückträger, das bedeutet eine Gesamtbelastung von 160 kg pro Meter Förderstrecke. Die...

Mehr erfahren
Verkettung mit einzelnen Sicherheitszonen 01

Aufgabenstellung
Bei der Produktion von Quer- und Längsträgern sollen ein Handaufgabeplatz, die Fertigungsanlagen und die Verpackungsroboter verkettet werden. An den Stationen ist eine Positionierwiederholgenauigkeit von +- 0,2 mm notwendig. Auf der Linie werden sowohl Längs- als auch Querträger...

Mehr erfahren
Verkettung für die Produktion von Gussteilen 01

Aufgabenstellung
Bei der Produktion von Gussteilen sollen zwei Bearbeitungsstationen miteinander verkettet werden. Die vor- und nachgeschalteten Maschinen haben unterschiedliche Zykluszeiten. Die Autonomie der Anlage muss über die Verkettung wiederhergestellt werden. Auf der Linie werden zwei...

Mehr erfahren
Staufähige Verkettung Kurbelwelle 01

Aufgabenstellung
Bei der Herstellung von Kurbelwellen soll eine Messeinrichtung verkettet werden. Die Kurbelwellen sollen automatisch aufgelegt und durch ein Kundenseitiges Handling entnommen werden können. Die Paletten, auf denen die Kurbelwellen transportiert werden, müssen also lagedefiniert...

Mehr erfahren
Verkettung und Speicher für Blasformteile 01

Aufgabenstellung
Bei der Produktion von Kunststoffkraftstofftanks (KKBs) sollen die fertig geblasenen KKBs nach der Kalibrierung einem Mehretagen-Speichersystem zugeführt werden und dort abkühlen. Der Durchlauf muss eine bestimmte Zeit dauern, bis sie vollends abgekühlt sind. Weiterhin sollen die...

Mehr erfahren
Taktfähiges Kettenumlaufsystem TKU 02

Aufgabenstellung
Nockenwellen sollen in eine Bearbeitungsmaschine (Drehmaschine) gefördert, vereinzelt und so positioniert werden, sodass das Einspannen in der Bearbeitungsmaschine immer identisch erfolgen kann. Da die Bearbeitung verschiedener Nockenwellen angestrebt wird, soll die Breite des...

Mehr erfahren
Magnet-S-Förderer 03

Aufgabenstellung
Verkettung einer Produktionsanlage für Bremsbacken. Stetigtransport der ferromagnetischen Werkstücke von einer Übernahmehöhe 1000 mm auf ca. 2500 mm Übergabehöhe. Die Produkte sollen beim Fördern ihre Lage nicht verändern. Der Förderer muss sich an die schwierige Streckenführung und...

Mehr erfahren
Tray Palettierer 01

Aufgabenstellung
Trays für Drehteile aus Stahl sollen vollautomatisiert bestückt bzw. entladen werden. Zur weiteren Automatisierung sollen die Trays vor und nach der Palettier-Station gepuffert werden. So soll das System, nach einer manuellen Befüllung des ersten Pufferspeichers durch einen Werker,...

Mehr erfahren
Kundenspezifischer WT in korrosionsbeständiger Ausführung für eine Reinigungsanlage

Verkettungen von Maschinen mit Roboterautomation werden heute maßgeblich für die Produktion großer Stückzahlen eingesetzt. Neben einer optimalen Maschinenauslastung wird auch die Bearbeitung einer möglichst hohen Variantenvielfalt immer wichtiger. Die Erhardt+Abt Automatisierungstechnik GmbH liefert...

Mehr erfahren